Willkommen bei Warrior Kids

Innovativstes Kindertraining

Wir machen Kinder stark, selbstbewusst und selbstsicher.

 

WARRIOR KIDS

Warrior Kids hat den Anspruch Deutschland’s innovativstes Kindertraining für Kinder von 10 - 13 Jahren zu sein. Wir verbinden Selbstverteidigung mit Selbstwertgefühl, kombinieren Ninja Warrior Training mit koordinativen Fähigkeiten, Parkour mit Kraft, Bewegung,
Atmung und Schnelligkeit. Dies stärkt die Kinder durch geübten und kontrollierten Umgang mit kritischen Situationen.

„Ich kann was und ich bin was - also lass ich mich nicht von anderen klein machen!“

Wir haben hierfür unser eigenes System aus körperlichen, sozialen und interaktiven Elementen entwickelt. Und es funktioniert! Wir machen Kinder nachhaltig stark und selbstbewusst.

Die Philosophie von Warrior Kids ist, dass wir in angepasster Form so trainieren wie früher die jungen Krieger und Kriegerinnen. Wir lernen die wichtigsten Werte, wir lernen wichtige Fähigkeiten, wir lernen unseren Körper zu beherrschen. Wir lernen, dass wir vieles Unmögliche schaffen können, wenn wir es wollen oder wenn wir eine Gruppe von Freunden hinter uns wissen.

Wir lernen Teamfähigkeit und Mitverantwortung. Wir lernen auf uns aufzupassen, wir lernen für Andere einzustehen und Verantwortung zu übernehmen. Wir lernen aber auch uns zu wehren, Situationen richtig einzuschätzen und wir lernen zu kämpfen, wenn die Situation oder das Leben, das von uns fordert.

Das macht stark. Das macht mündig. Das macht selbstbewusst. Und: Das macht Spaß!

Als Warrior Kid erfahren Kinder wie großartig es ist, mit Durchhaltevermögen, körperlicher Leistung und Spaß etwas zu erreichen, was man nie für möglich gehalten hat.

 

We are strong

warrior kids 5 web.jpeg
 
warrior kids principles 2 web.jpg

We are the old school and the new school

Wir haben klare Regeln und es geht auch einmal härter zu, denn ohne Biss, Kampf und Leiden ist eine Entwicklung der das normal Maß hinaus nicht möglich.
Unser System beruht auf vielen einzelnen Konzepten und Philosophien von führenden, internationalen Trainingskonzepten.

Aber vor allem beruht es immer auf dem Spaßprinzip.
Wir wollen, dass die Kinder gerne kommen. Wir wollen, dass die Zeit bei uns wichtiger wird als jedes Smartphone, jedes Videospiel oder jede Fernsehsendung.

 

Trainingsinhalte

 
 

Mobilität - Beweglichkeit - Koordination

Kinder sind beweglich. Ihre Körper wollen förmlich gefordert und ausgebaut werden. Leider sehen wir viele Kinder, die schon mit 10 Jahren erste Haltungsschäden und Einschränkungen des Bewegungsapparates zeigen. Wir arbeiten mit jedem Kind individuell und vermitteln Spaß und Ehrgeiz daran die Beweglichkeit zu steigern. Anders als bei Erwachsene sehen wir hier schon nach wenigen Wochen drastische Verbesserungen. Ah ja, als Eltern werdet ihr sowieso miteinbezogen, weil wir immer unsere Kids anregen ihre Eltern herauszufordern oder Übungen zu zeigen. Wir trainieren die jungen “Ninja Warriors”.
 

Selbstbewusstsein - Anti-Mobbing

Andere klein machen um sich selbst groß zu fühlen. Das steckt leider in vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Wir werden das auch nicht ändern. Aber wir können uns davor schützen, indem wir alles dafür tun kein “Opfer” zu werden. Von innen heraus gestütztes Selbstbewusstsein und ein echtes Selbstwertgefühl ist hier das Erfolgsgeheimnis. Ich kann was und ich bin was - also lass ich micht nicht von anderen klein machen. Wir haben hierfür unser eigenes System aus körperlichen, sozialen und interaktiven Elementen entwickelt. Und es funktioniert.
 

PLAY - FIGHT - MOVE

Wir arbeiten mit wichtigen Elementen aus dem Kampfsport zur Vermittlung von Körpermechanik, Technik und Koordination. Wesentliches Element ist dabei “aggressive play” oder auch “rough and tumble play”, wobei im moderierten und spielerischen Kampf Aggressionen abgebaut, Frustrationen bewältigt und der Umgang mit Körperlichkeit erlernt wird.
 

Wissenstraining - Aufgaben für zuhause

Unser Training und unsere Philosophie vereint körperliches und kognitives Training und wir vermitteln praktisches Wissen in einfachen “Hausaufgaben” - ja ok Schimpfwort. Aber es sind eben kleine Aufgaben, die man zuhause macht. Mit einem Training in der Woche ist es leider auch bei Kindern nicht getan.

 

Selbstverteidigung

Wer schwache Argumente hat, nutzt körperliche Überlegenheit und gar körperliche Gewalt. Körperliche Übergriffe gehören inzwischen zum Alltag - leider zunehmend bei Kindern und Jugendlichen. Der körperlich unterlegene verliert. Nicht bei uns. Wir lehren unseren Warriors von Anfang an die Grundlagen effektiver Selbstverteidigung mit höchstem Qualitäts- und Effektivitätsanspruch nach modernsten Prinzipien. Von sicherem Auftreten, zu einfachen Schutzmassnahmen bis hin zu aktiver Selbstverteidigung, wenn nichts anderes mehr hilft (“shitfanready” sozusagen).
 

Kraft und Skills

Wir bringen unseren Warriors kleine und große Dinge bei. Skills auf neudeutsch. Manche sind gut für den Sportunterricht, andere gut fürs ganze Leben; vom Händedruck, bis zum Seilklettern, Parkour und zum Handstand. Und wir vermitteln die Prinzipien der Kraftentwicklung bis hin zu kleinen Ernährungsregeln. Aber wir bieten auch immer wieder neues und aufregendes in unseren Workshops. Hier machen wir Dinge wie Gedächtnistraining, effektives Krafttaining oder im Eis baden statt Eis essen (machen wir aber auch).
 

Verhalten und Werte

Besonders wichtig ist uns der Umgang untereinander, miteinander und mit Dritten. Wir als Warrior Kids sind Vorbilder, weil wir wissen, dass es viel einfacher ist sich schlecht zu benehmen oder wegzuschauen. Wir gehen gerne den umständlichen Weg, weil er weiter führt. Entsprechend streng sind wir auch, wer sich wiederholt nicht an unsere Regeln und Werte hält.
 

Englisch

Unser Unterricht ist zumeist Englisch oder zweisprachig. Unser Trainerteam ist international und was ist einfacher eine Sprache zu lernen und zu üben, wenn man Spaß hat und gleichzeitig auch die sinnvolle Anwendung erfahren kann. (

 

Der Trainer als Vorbild

Die Unterstützung bei der Entwicklung eines Gruppengefühls und Freundschaften zeichnet einen guten Kinder- und Jugendtrainer aus. Dies gelingt am besten durch Spaß mit Gruppenherausforderungen abd auch auf das einzelne Kind einzugehen. Dabei gehen die SFR Trainer ebenso auf die entstehende Gruppendynamik ein und brechen unschöne Mustern auf wie auch die jeweilige Situaation und der Zustand eines Kindes berücksichtigt wird.

Unsere Trainer sehen sich immer als Vorbild, denn Kinder lernen am besten und einfachsten durch Vorbilder. Da macht auch das Thema Sport keine Ausnahme.

 

SElbstbewusstsein

Selbstbewusstsein ist ein wesentliches Element kindlicher Entwicklung. Dies bedeutet bei uns nicht nur ein sicheres und bestimmtes Auftreten sondern sich zunehmend auch der eigenen Persönlichkeit bewusst werden. Ständige wiederkehrende Elemente stärken hier unsere Kinder weit über die Trainingszeit hinaus.

RESPEKT

Wir fordern Respekt gegenüber den anderen Kindern und gegenüber dem Trainerteam. Wir sehen dies als wesentlichen Grundpfeiler einer kindlichen Erziehung und als wesentliches Element für das Funktionieren einer Gruppe. Dies fördern und fordern wir.

Selbstverteidigung

Wir sind Ausbildungszentrum für eines der effektivsten und realitätsnahsten Selbstverteidigungssysteme. Dieses haben wir für Kinder adaptiert und sowohl körperliche wie psychische Elemente verarbeitet. Dies stärkt die Kinder durch geübten und kontrolliereten Umgang mit kritischen Situationen, wichtigen kommunikativen und körperlichen Reaktionsreflexen und -techniken.
 

Lernen und Herausforderung

Wir hauchen diesen Begriffen wieder das ein, was heutzutage leider oft zu kurz kommt. Das es nämlich Spaß macht zu lernen und es toll ist eine Herausforderung zu haben und zu erreichen.

 
wk background 3.jpg

Trainingszeiten


Sommerferien:

generell Mittwoch
Alle Gruppen: 17:30 Uhr - 18:45 Uhr

Mittwoch 21.8. - kein Training


Diese Zeiten gelten nur während der Sommerferien!


 
sfr kids 3.jpg
 

Unsere Mission:

Stark machen.

Was ist wichtiger als unsere Kinder, unsere Zukunft? Wir – das „Shitfanready“ Team - haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kindern ein vielseitiges Training zu bieten, welches gleichzeitig auch die sozialen Kompetenzen fördert. Das Ziel ist, vielfältige motorische und soziale Erfahrungen zu machen. Die Kinder lernen im Gegensatz zu einer einzelnen Sportart, die Vielseitigkeit ihres Körpers und ihre eigenen Möglichkeiten an verschiedensten Herausforderungen an sich selbst kennen. Dabei gilt insbesondere das Alter von ca. acht bis dreizehn Jahren als das „goldene“ Lernalter für die Motorik. Einseitigkeit in jungen Jahren ist ein häufiger Grund, sich in der Pubertät aus dem Sport zu verabschieden. Darüber hinaus verläuft die motorische Entwicklung einseitig. Das gemeinsame Erreichen in der Gruppe und die Erfolgserlebnisse geben den Kindern Selbstsicherheit und steigern so das Selbstbewusstsein.

 
 
 

Das sagen unsere Warrior Kids:

Bei Warrior Kids machen wir jedes Mal unterschiedliche Sachen. Es wir nie langweilig. Marla, 10 Jahre

Man spürt wie man jedes Mal fitter wird und es macht dazu noch Spaß. Fernando, 12 Jahre

Es macht Spaß und die Trainer sind nett und cool. Valentina, 13 Jahre

Hier lerne ich vieles, was ich im Sportunterricht nicht lerne und mir noch keiner erklärt hat. Elvis, 10 Jahre

Jede Stunde ist abwechslungsreich und nie langweilig. Georg, 12 Jahre

 

Kleine Gruppen

Maximal 10 Kinder

Entgegen überfüllten Vereinstrainings, sind die Trainingsgruppen auf maximal 10 Kinder begrenzt, so daß die individuelle Betreuung der einzelnen Kinder möglich ist. Im Schnitt sind wir somit ca. 7-8 Kinder in den Trainings.

 

Meine Ziele

Besser als ich vor einem Monat

Die Kinder stehen nicht im ständigen Wettkampf, sondern setzen sich zusammen mit dem SFR Team ihre eigenen Ziele. Es gilt nur sich selber zu schlagen, indem man besser wird. Die Gruppen sind so angelegt, dass wir eine Gemeinschaft bilden, die gemeinsam trainiert und miteinander wächst.

 
 

Progression

In Schritten zum Erfolg

Wie alle unsere Programme basiert unser Training auf dem Progres-sionsprinzip, d.h. wir brechen jede Fertigkeit in Teilbereiche, die wir uns einzeln erarbeiten. Das garantiert schnelle und steile Fortschritte und somit stetige Motivationsschübe für die Kids, denn Selbstvertrauen ist die Grundlage für mehr Selbstwertgefühl.